SPONSOREN

Ergebnisse der Mitgliederversammlung

von Peter Schmidt

Während der gut besuchten Mitgliederversammlung der ARGE Braunes Bergschaf wurden - endlich - die ARGE auch für die Züchter und Halter der Gescheckten Bergschafe geöffnet. So vertritt die ARGE jetzt die Bergschafe dreier Rassen - Braunes, Schwarzes und Geschecktes. Sie alle sind vom Aussterben bedroht und bedürften weiterhin der Unterstützung. Erfreulich ist, dass sich immer mehr Züchter auch aus Regionen nördlich des Mains für die attraktiven Tiere interessieren.

Zweiter Höhepunkt war die Verteilung der aus der Schweiz importierten sechs Böcke. Fünf blieben in Bayern, einer reiste nach Nordrhein-Westfalen. Mit diesen Böcken ist hoffentlich künftig ein guter Zuchtfortschritt zu erzielen.

Zurück